Filmprojekt in unserer Gemeinschaft in Dänemark

Unsere Gemeinschaft in Dänemark wird des Öfteren von Studierenden der Film- und Medienwissenschaften aufgesucht, um für Ihre Abschlussarbeiten ein Filmprojekt über das Ordensleben zu erstellen. Dazu berichten unsere Schwestern in Dänemark:

Wieder hatten wir Besuch von einigen Filmstudenten der Universität Kopenhagen. In ihrer E-Mail schrieben sie:

In Verbindung mit einem kurzen Dokumentarfilmprojekt an der Universität Kopenhagen, sind wir eine Gruppe von Studenten der Film- und Medienwissenschaften, die gerne Ihr Kloster in Holte besuchen und mit den - wie wir annehmen - letzten Nonnen in Dänemark sprechen würden. Nach einigen Nachforschungen fanden wir heraus, dass es derzeit keine Novizinnen in Dänemark gibt und die jüngste Schwester Mitte 40 ist, so dass das Klosterleben im Niedergang begriffen sein muss.

    Wir sind neugierig:

        Welchen Beitrag leistet das klösterliche Leben in Dänemark und welche Auswirkungen hätte es, wenn die Klöster ganz verschwinden würden?
        Was ist nötig, um den Trend umzukehren? Tun Sie aktiv etwas, um neue Nonnen zu gewinnen?
        Wie wird Ihr Leben aussehen, wenn die Klöster geschlossen werden?

    Unsere Kurzfilmproduktion wird 5-10 Minuten lang sein. am Ende.

Nun sind wir gespannt auf den Dokumentarfilm - und wünschen den Jugendlichen viel Erfolg bei ihrem Projekt.

 

Bei einem Grillabend wurden die Filmaufnahmen nach einem anstrengenden Tag abgeschlossen.

Bei einem Grillabend wurden die Filmaufnahmen nach einem anstrengenden Tag abgeschlossen.